Fachgesellschaft andere Sukkulenten

DE | EN

Samentausch

Saatgutzentrale:

  • Tobias Pfeil
  • Neue Gasse 34
  • 99448 Rittersdorf
  • saatgutzentrale@fgas-sukkulenten.de

Samenliste

Regeln der Saatgutzentrale

  • Mitglieder der FGaS erhalten die Saatgutliste kostenlos
  • Nichtmitglieder bekommen prinzipiell keine Samen
  • Saatgutspender werden generell vom Postporto befreit
  • Saatgutspender bekommen pro angefangene fünf Portionen Spende eine Portion kostenlos
  • Saatgutspender werden bei der Vergabe der Samen bevorzugt behandelt
  • Saatgutbestellung erfolgt durch Bestellformular bzw. Internet
  • Versand erfolgt in gepolsterten Versandtaschen sowie anderen geeigneten Kartonagen
  • Porto und Versandkosten gehen zulasten des Bestellers
  • Portionspreise sind 0,50 € für frisches und 0,10 € für älteres Saatgut
  • Es wird jeweils eine Portion pro angebotene Position abgegeben
  • Anzahl der in einer Portion enthaltenen Samen richtet sich nach Anzahl der Bestellung
  • Es werden nie weniger als 3 Samen pro Portion abgegeben, auch wenn dadurch nur wenige Portionen verteilt werden können
  • Kurzfristig verderbliches Saatgut wird bei Bedarf weitgehend verteilt; Samen, die hingegen eine längere Keimfähigkeit besitzen, können auch so verteilt werden, dass im kommenden Jahr ein Bestand verfügbar ist
  • Sind zu wenig Samen vorhanden gegenüber der Nachfrage werden die Bestellungen gemäß Reihenfolge des Bestelleinganges berücksichtigt
  • Nichtzahler werden im nächsten Jahr vom Saatguttausch ausgeschlossen
  • Anfragen von Vereinen oder wissenschaftliche Projekte werden im Einzelfall entschieden
  • Standortangaben und Sammelnummer werden vom Spender übernommen
  • Bezeichnung o.p. (spontaner Fruchtansatz) / c.p. (Handbestäubung)
  • Es besteht keine Garantie für die Keimung des Saatgutes
  • Kein Bargeld schriftlichen Bestellungen beilegen – es erfolgt Rechnungslegung
  • Unverhältnismäßig große Bestellungen können begrenzt werden